• SportTriLich

Trainingslager in Gießen 2019

31.01.-03.02.2019



Warum eigentlich zum Schwimmen von Lüneburg nach Gießen fahren?

Weil es dort gleich mehrere Schwimmbäder mit einer 50-Meter-Bahn gibt und auch sonst viele weitere Möglichkeiten Sport zu treiben.


Pünktlich zum ersten Schwimmen trafen wir uns im Hallenbad in Pohlheim, um unsere ersten Meter zu ziehen. Um in Form zu kommen verteilten wir uns mit 18 Teilnehmern und zwei Trainern im und am Becken. In der ersten Einheit gab es viele technische Übungen zur Vorbereitung auf die nächsten Tage.


Nach der Anreise und der ersten körperlichen Anstrengung genossen wir ein schönes Abendessen im Ritterkeller der Gaststätte Badenburg. Es war sehr urig und sehr lecker dort.


Eine Unterkunft fanden wir im Aparthotel Wittenberg. Wir hatten schöne große Zimmer, sauber und mit Platz genug, um auch mal zwischen dem Training zusammen zu sitzen sowie einen Wirt, der uns gut versorgte.


Am zweiten Tag starteten wir schon um 6:30 Uhr ins Westbad. Technik und Ausdauer waren die Schwerpunkte in diesen frühen Stunden. Um mal richtig locker zu werden machten wir uns, nach einer erholsamen Pause, auf in das Badezentrum Ringallee zur Aquafitness. Das war ein riesiger Spaß. Nachmittags verbrachten wir dann noch ein wenig freie Zeit in der Gießener Innenstadt und abends trafen wir uns noch einmal zum Schwimmen im Westbad.


Wieder so früh ins Westbad. Ein kleines Bonbon an Tag drei: Wir hatten das gesamte 50-Meter-Becken für uns alleine. Schnelligkeitsausdauer und die einzelnen Phasen des Armzugs wurden in verschiedenen Übungen trainiert und später wieder zu einer Gesamtbewegung zusammengefügt.

Wer wollte konnte am Nachmittag Spinnen oder sich beim TRILAXX entspannen. Dafür hatten wir einen Raum im ACTIC-Fitnessstudio reserviert.

Abends ging es dann nochmal auf die Schwimmbahn. Etwas müde von dem vielen Training hatten wir eine ruhige Einheit.


Ein Highlight zur späteren Stunde war das Abendbrot auf der Burg Gleiberg. Dort hatten wir eine tolle Aussicht über das ganze Umland.


Nur noch eine Einheit am vierten Tag. Es wurden noch einmal einige Meter geschwommen und Wenden geübt. Auf Wunsch der Trias machten wir dann die ersten technischen Übungen zum Delfinschwimmen.

Das war eine große Wasserschlacht und ein positiver Abschluss für unsere gemeinsame Zeit in Gießen.


Danke an alle Teilnehmer, dem Personal in den Bädern und im Fitnessstudio, unserem Wirt im Hotel und an alle Menschen, die sonst noch beteiligt gewesen sind.


Wir kommen wieder!





Copyright © 2018 sport.TRI.lich. Alle Rechte vorbehalten | Designed by Birge Yilmaz